Baubeschreibung
5. Grobskizze        

Hier skizziere ich grob die Teile, die in den vorhergehenden Abschnitten schon mit Fotos beschrieben sind und bemaße alles nochmal im Zusammenhang:Seitenansicht



Seitenansicht:



Am Besten gehen wir von der Zimmerdecke aus.
 
Hier werden zwei Kanthölzer angedübelt(braun), daran werden mittels Eisenwinkel die Trägerbretter befestigt, die nach unten hängen und an denen wiederum die Schrittmotoren montiert werden.

Diese Trägerbretters sind ca. 110cm bis 120cm lang und 10cm bis 40cm breit. Die Breite sollte so gewählt werden, dass man die Motoren mit der Hand gut erreichen kann und anderereseits nicht mit dem Kopf anstößt, wenn man darunter durch geht (insbesondere, wenn die Arbeitsplatte an die Wand geklappt ist).

Die Arbeitsplatte ist ca. 80cm x 100cm groß und wird mit 10cm Abstand zur Wand montiert, vorzugsweise so, dass sie auch mal an die Wand geklappt werden kann.

Alle Maße sind in weiten Grenzen variabel, allerdings muß die linke Seite mit der rechten Seite übereinstimmen. Wichtig ist auch, dass die Motoren in der Höhe auf gleiches Maß gebracht werden (Wasserwaage) und dass die Arbeitplatte ebenfalls waagrecht ausgerichtet wird.














Frontansicht




Frontansicht:

In dieser Skizze wird der Abstand der beiden Trägerbretter zueinander dargestellt.
Hier wird ein Maß von 106cm bis 108cm angestrebt.
 
Damit ist es möglich, den Schneidedraht (rot) ca. 3cm außerhalb des Schneidetisches zu führen.
So ist es kein Problem, einen Styroporblock mit 100cm Breite zu schneiden und auch mal Trapezschnitte durchzuführen.

In dieser Ansicht ist auch erkennbar, daß die Arbeitsplatte
nach links versetzt  montiert werden muß (gegenüber den Trägerbrettern), weil die Führungsseile (grün) hier herabhängen.






















Stand     18.01.2010





<   voriges Kapitel
nächstes Kapitel  >





<<  zurück zur Startseite