Baubeschreibung

17.   Schneidedaten 

17.1. Noratlas

Modell einer Nord 2501 Noratlas.
Transportflugzeug der Bundes Luftwaffe von 1953 bis 1971.

Techn. Daten meines Modells:
Maßstab ca. 1:20
Spannweite 1,63m
Gewicht 1350g
2 x BrushlessMotoren   TURNIGY SK 2826-1000
2 X Regler Torcster ECO 30A
Luftschrauben 8" x 4" E
Akku Lipo TURNIGY 2.2 AH  3S  20C
Gesamtstromaufnahme max. 20A
Steuerfunktionen: Höhe, Quer, Motordrehzahl
2.4GHz
Bauweise: Styropor, beklebt mit Packpapier
Holm im Außenflügel: Kohlerohr 6mm Durchm.
Holm in Mittelflügel: Alu-Rohr 12mm Durchm.
Seitenleitwerk starr, Depron 2x3mm

NORA ModelleNORA flugfähig

Schneidedaten:


Tragflächen

Rumpf-Schalen
Rumpf-Cockpit  
 (Drehteller, 3D-Bearbeitung)
Rumpf-Heckteil   (Drehteller, 3D-Bearbeitung)
Leitwerkträger   (Drehteile, zylindrisch, konisch)
Höhenleitwerk
Seitenleitwerk    Skizze für Depronplatte

Für den Bau meiner NORA habe ich in erster Linie ein Plastik-Modell als Vorlage verwendet (Fa. Heller, #80374, Nord 2501 "Noratlas", M 1:72).
Die Übereinstimmung zwischen Plastikmodell und Originalfotos ist hervorragend und stimmig!
Die mir zur Verfügung stehenden Drei-Seiten-Ansichten waren sehr ungenau und widersprüchlich.
Selbst der beim Plastikmodell beiliegende Plan war unstimmig, im Vergleich zu Originalfotos!



Hier ein paar Links zu
Originalfotos:
NORA-Fotos1
     NORA-Fotos2       NORA-Fotos3      NORA-Fotos4
YouTube-Videos:
NORA-Video1      NORA-Video2       NORA-Video3



17.2. Schneeflocke


Schneeflocke
   Schneidedaten  Schneeflocke

   ca. 240mm Durchmesser





17.3.  Planetengetriebe

Planetengetriebe    
   Schneidedaten  Planetengetriebe
 
   ca. 390mm Durchmesser

 

 






17.4.  Elch und Tannenbaum

Elch und Tannenbaum    
FunFlayer hat im RCN-Forum die Schneidedaten für einen Deko-Elch und einen einen Tannenbaum, als *txt-Dateien, hinterlegt (Beitrag #1020 und #1024)  
 
 

 

 










Zur Erinnerung:

Bei allen unseren  *.neu-Dateien, d.h. unseren Schneidedateien,  werden die ersten 49 Zeilen vom Programm überlesen!

Es handelt sich dabei um Kommentarzeilen, diese können für Notizen bzw. zur Beschreibung (Bauteilbeschreibung, Schneidevorgang beschreiben, Rohblockgröße usw.) verwendet werden,
erst ab Zeile 50  folgen die eigentlichen Schneidedaten!


Den Weg von der Absetzposition bis zum Startpunkt und zurück, muß jeder an die Gegebenheiten seiner Maschine anpassen.










Stand   14.01.2011

.

<  vorheriges Kapitel

nächstes Kapitel  >

<<  Zurück zur Startseite